Theater gehört gemacht.

Die Plattform STUTHE möchte mit interessierten und engagierten Menschen Theater machen. Wir investieren unsere Zeit und Erfahrung darin, einen organisatorischen Rahmen für Produktionen und Aktionen aller Art zu bieten.

HuMore - Workshop

mit Matthias Kleinart & Daniela Mitterlehner
21. & 22. Oktober 2017

Du hast dich immer gefragt, was die Geheimnisse von beliebten Kabarettisten sind?

Was ist ihre Magie? Was bringt uns zum Lachen? Kann man das lernen? Wie kann Humor den Alltag positiv beeinflussen? Und was macht gerade deinen Humor so einzigartig? 

Auf der Suche nach Antworten experimentieren wir ein Wochenende lang mit unseren kreativen Ausdrucksmöglichkeiten, nutzen Improvisation als Kreativitätsquelle und beschäftigen uns mit den Techniken der Komik. Dabei lassen wir uns in lockerer Atmosphäre vom Alltag inspirieren, kreieren lustige Texte und spielen witzige Szenen.

Und wo wir gerade so vertraulich unter uns sind, sei eines schon mal verraten: Komisch sein kann jede/r! 

Was bringt es dir?

  • Auseinandersetzung mit den Techniken der Komik
  • Erfahrung im Schreiben und Spielen humorvoller Texte und lustiger Szenen
  • Kreativitäts- und Spontanitätsentfaltung
  • Praktische Tipps und Tricks für ein humorvolles Auftreten (auch im Alltag)
  • Und natürlich jede Menge Spaß :-)

 

Der Workshop wird geleitet von:

Matthias Kleinart (BEd), Kabarettist

  • Eigenes Kabarettprogramm „VIP-TV“
  • Gewinner des Kabarettwettbewerbs „Die Kunstrose“ 2016 (sowohl Jury- als auch Publikumswertung)
  • Finalist der Kabarettwettbewerbe:
    • „Ennser Kleinkunstkartoffel“ 2015 
    • „Goldener Neulingsnagel“ 2014
  • Zertifizierter Theater- und Schauspielpädagoge mit abgeschlossener Lehramtsausbildung
  • Projekte als Regieassistent an der Jungen Burg und im Musischen Zentrum
  • Workshops bei Roland Düringer, Werner Brix, Nadja Maleh, Keith Johnstone (Meister Yoda der Impro)…

 

Daniela Mitterlehner (BEd), Schauspielerin & Kabarettregisseurin

  • Professionelle Schauspielerin
  • Seit 2014: Regisseurin mehrerer Kabarettprogramme
  • Dozentin für Improvisation an der Linzer Film- und Schauspielakademie
  • Assistentin für Komödie an der Int. Sommerakademie für Theater (Graz)
  • Schauspielerin und Autorin des abendfüllenden Komödien-Solos: “Gulasch des Grauens”
  • Co-Autorin mehrerer Komödien und Autorin komischer Bühnentexte
  • Workshops bei Roland Düringer, Werner Brix, Dolores Schmidinger, u.v.m.

 

Preise & Zeiten:

Early Bird: 160,00 (bei Anmeldung und Zahlung bis 31. August 2017)
Normalpreis: 190,00
Ermäßigung für STUTHE-Mitglieder (15%)

Sa, 21.10. und So. 22.10.2017, jeweils 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr mit ca. 1,5 h Pause

Anmeldung: humore@stuthe.com

Mindestteilnehmer/innen-Anzahl: 8

Workshop Performative Methoden

Im Theaterworkshop wird mit performativen Methoden von den Gruppen Shishipop und Rimini-Protokoll das Urteil des Europäischen Verfassungsgerichts 2008 angeschaut. Dieses bestätigte, mit 8 zu einer Stimme, den Strafparagraph 173. Dieser bestraft den Beischlaf zwischen Geschwistern mit bis zu drei Jahren Gefängnis.
Spielerisch wollen wir uns diesem Urteil und den darin enthaltenden Argumentationsketten nähern. Im weiteren Verlauf die Empfehlung des deutschen Ethikrates hinzunehmen, die sich für eine Abschaffung des Gesetzes ausspricht.
So entsteht im Laufe des Tages eine bunte Mischung aus eigenen Szenen, Statements der eigenen Meinung, Passagen aus den Urteilen und symbolischem Spiel. Dieses werden wir zum Schluss zu einer Performance zusammensetzten. Freunde sind für die letzten halbe Stunde eingeladen.

Wer:
5-15 Teilnehmer mit Erfahrung im (Spontan-)Theater, Aufnahme in den WS ohne Vorerfahrung nur durch vorherige Absprache mit der WS-Leiterin möglich, Alter & Geschlecht spielen keine Rolle bei der Anmeldung

Wann:
Sa. 07. Oktober 2017 – 10 -18 Uhr
So. 08. Oktober 2017 – 12 – 16.30 Uhr
So. 08. Oktober 2017 – 15 Uhr Abschlussperformance für Freunde

Wo:
Wird noch bekannt gegeben.

Kosten:
Die Raumkosten werden zwischen den Teilnehmer aufgeteilt (18 € die Stunde (falls wir nichts billigeres finden). Das sind bei 5 Teilnehmern = 44 Euro, bei 15 Teilnehmern =17 Euro.
Eine weitere Spende für ein Honorar der WS-Leiterin wird erbeten.

WS-Leiterin:
Nicola Brisch, Bildungswissenschaftlerin (Uni Wien), Ex-Schulforscherin (Uni Wien), Theaterpädagogin (Ausbildung ThetaerAkademieStuttgart), Geschichtensammlerin, -verkäuferin und freie Regieseurin, darstellende Künstlerin auf der Bühne und im Leben.

Kontakt für Fragen:
nicola.brisch@web.de; 0049 174 6729288

Anmeldung:
Kurze Email an nicola.brisch@web.de mit:
3 Sätze zu meiner Vorerfahung im (Spontan)-Theater
3 Sätze zu meiner Motivation zu dem Workshop
Mail + Telefonnummer
Alter und Geschlecht

Quickie - Open Stage

Schelme der Tat, die sich exaltieren und auf die Bühne werfen, oder Träumende deren Stille ihren Aufwind durch ein Blatt Papier findet: jeder und jedem werden 10-15 min Bühnenzeit eingeräumt. Wir freuen uns über DEINE Vielfalt, die Bühne zu beleben. Theater? Kosmos? Improvisation? 

Dem geneigten Publikum wird ein Abend mit einzigartigen und unwiederholbaren Acts geboten. Ein Ausschnitt aus dem künstlerischen Untergrund der Stadt.

Theater, Performance, Tanz, Musik, Lesung, Improvisationen, kurz: alle Arten von Live-Kunst sind willkommen!

Anmeldung schon jetzt und bis 24 Stunden vor Beginn an quickie@stuthe.com.

ORT: Kulturzentrum AMERLINGHAUS
Stiftgasse 8 // 1070 Wien

Die nächsten Termine:

7.Oktober //

das Datum und der Ort unseres 50gers wird noch bekannt gegeben //

20.Jänner 2018

 

STUTHE-Quickie auf Facebook

TEASER 2017

TEASER 2016

TEASER 2015

TEASER 2015 Dezember

Stuthe Impro

Die nächste Flex-Impro findet am Dienstag, 03. 10. 2017  von 20 bis 22 Uhr im Initiativenraum des WUK (9., Währingerstraße 59) statt. - einfach vorbeikommen!

Aktulle Informationen gibt es in unserer Facebook-Gruppe.
***


Auch im Jahr 2016 teilt sich die STUTHE-Improschiene wieder in zwei Gruppen auf: Fohlen flitzen Fix und Fohlen flitzen Flex.

Die Fix-Gruppe (Bretterwelt) besteht aus nur wenigen Teilnehmenden, die sich regelmäßig jeden Donnerstagabend treffen und Grundlagen des Improvisationstheaters erarbeiten.

Die Flex-Gruppe wird jeden Dienstagabend von zwei Fixmitgliedern geleitet – hier kann jeder kommen, egal ob regelmäßig oder nur ab und zu.

Hier die Details zu den flitzenden Fohlen:

***

Fohlen flitzen Flex

Wer immer schon mal wollte, wieder mal wollen würde, immer wieder will oder nur ab und zu mal möchte…

Fohlen flitzen Flex ist eine offene Improvisationsplattform für alle die Lust und Zeit haben zu kommen. Es gibt keine Einschränkungen, Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen.
Das Ziel ist das Spiel mit verschiedenen Impro-typischen Themen wie Status oder Assoziation.
Auf Wunsch können auch Shows organisiert werden.

Jeden Dienstag um 20 Uhr im Initiativenraum im WUK (9., Währingerstraße 59 gibt es eine offene Impro-Probe. Da ist jeder spontan willkommen und es kann nach Herzenslust improvisiert werden!

Anmeldung: nicht erforderlich, einfach vorbeikommen

***

Fohlen flitzen Fix

„Lerne zuerst die Regeln… und dann brich sie."
Charles Ives u.a.

Fohlen flitzen Fix bietet einer geschlossenen Gruppe an Teilnehmenden neben der offenen Improvisationsplattform Fohlen flitzen Flex die Möglichkeit, verschiedene Zugänge zu theatralischer Improvisation regelmäßig miteinander auszuprobieren, zu erforschen und zu trainieren.

Gearbeitet wird weniger mit showeffektiven Spielen, sondern mit spielerischen Übungen zur Schulung der Wahrnehmung, Spontanität, Präzision und Emotion. Dabei ist der Prozess wichtiger als das Resultat.

Eine Show am Ende des Semesters ist möglich, aber kein primäres Ziel.

Die Fix-Gruppe ist bereits voll.

Frühstück

Während des Semesters treffen wir uns nach Möglichkeit jede Woche ein Mal in einem gemütlichen Wiener Lokal.

Dort ist abends ein Tisch reserviert, an dem die Aktiven der STUTHE und künstlerisch Interessierte Menschen zusammenkommen. Du bist herzlich eingeladen, dazuzustoßen und uns kennenzulernen, über Theater an sich zu plauschen oder erste Ideen für ein neues Projekt auszutesten. Schreibe uns doch vorher eine nette Mail an mail@stuthe.com mit dem Betreff "STUTHE-Frühstück".

In der vorlesungsfreien Zeit findet kein STUTHE-Frühstück statt.