Leonce & Lena

Leonce & Lena

11.-14. Juni im Theater Brett
Georg Büchners „Leonce und Lena“ erzählt eine Geschichte über zwei Seelen, die versuchen gegen den Strom zu schwimmen. Und doch erkennen sie am Ende, dass sie trotz aller Bemühungen und Rebellion stets dem Strom gefolgt sind. Ausgestattet mit großartiger und herausfordernder Wortakrobatik sollte das Stück schon zu Zeiten Büchners eine scharfe Kritik gegen die Politik darstellen. Und auch in unserer Nordlicht Produktion werden wir diese an den Pranger stellen. Die Kernfrage “Entscheiden wir selber oder wird über uns entschieden?” stellen sich nicht nur Leonce und Lena im Stück, das Team wird sich auch privat mit diesen Fragen beschäftigen.

Gemeinsam mit unserem Support Viva con Agua Wien werden wir versuchen nachzudenken, umzudenken, bewusster zu handeln und Menschen zu bewegen, es uns gleich zu tun.

Nordlicht Theater wird daher auf neue Produkte verzichten und alles selber aus Second Hand Gegenständen und Klamotten bauen, schneidern und basteln. Die Einnahmen werden an NGOs wie unseren Support Viva Con Agua aber auch an lokale Initiativen gespendet, die nachhaltiges, umweltbewusstes Handeln vertreten und repräsentieren.

Facebook
11.-14. Juni
20 Uhr
Theater Brett

„Leonce & Lena”

Theaterstück (Stuthe Eigenproduktion)

Ort

Theater Brett
Münzwardeingasse 2, 1060 Wien

Anfahrt

Auf der Bühne

  • Lisa Maier Lena
  • Maximilian Schwarz Leonce
  • Timothy Bidwell Valerio
  • Eileen Babette Dirnecker Die Gouvernante
  • Joscha Steubing König Peter
  • Eva Liedauer Die Präsidentin
  • Clara Fidesser Rosetta
  • Clara Helfmann Dramaturgie und Theaterpädagogik
  • Daniel Saravia Licht

Team hinter der Bühne

  • Laura Tontsch Regie, Produktion und Ausstattung
  • Sabrina Gaudlitz Produktionsassistenz

Unterstützt von Cash For Culture, Eure Projekte und Viva con Agua Wien