Richard 2.

Richard 2.

Ein Mann. Seine Krone. Die Macht.

Liebe Freunde und Freundinnen, liebe Theaterinteressierten!

Bald ist es endlich soweit und die Premiere von „Richard 2. Ein Mann. Seine Krone. Die Macht“ und beendet damit einen über zwei Monate andauernden Probenprozess.
Wir freuen uns schon sehr darauf, eine/n jede/n von Euch willkommen heißen zu dürfen.

„König Richard II.“ von Shakespeare, was ist das eigentlich? – Einfache Antwort: Eine Frage um Macht. Dieser Frage gehen wir in unserer Inszenierung auf den Grund.
Was ist Macht?, Wer hat Macht?, Was sind verschiedene Formen von Macht?

Eine Kurze Beschreibung zum Inszenierungskonzept:
Ein Gegnerpaar – der „von Gott Erwählte“ und der „sich alles hart Erarbeitende“ – wechseln sich in der Herrschaft ab. Die Geschichte dieses Machtwechsels, der in seinem Verlauf, der schrittweisen Demontage des bestehenden Herrschers durch einen “Verführer der Massen”, letztlich weder orts- noch zeitgebunden ist, ist gleichzeitig auch eine typische Entwicklungsgeschichte: Richard muss angesichts des ehrgeizigen Aufstiegs seines Cousins Bolingbroke sein Weltbild und sein Selbstverständnis hinterfragen. In Selbst- sowie auch Zwiegesprächen mit dem Barkeeper Aumerle sucht Richard Erklärungen für sein Schicksal und beginnt einen inneren Entscheidungsprozess, um letztlich seinen eigenen Weg zu finden.
Wir arbeiten mit einer stark gekürzten Fassung der Brasch Übersetzung, das heißt mit einer modernen, poetischen Sprache.

Es erwarten Euch eine Menge hitziger Konflikte, die Auseinandersetzung von und mit Macht und eine Vielzahl von Überraschungen.
Die erste sei hier schon verraten und lädt zum Vorbereiten ein: Es wird OPEN AIR gespielt.
Es kann nichts schöneres geben, als bei einem tollen Sonnenuntergang und einen entspannenden Getränk den poetischen Versen Shakespeares zu lauschen.

MIT: Wolfgang Gager, Lukas Neukirchner, Lucas Riedle, Sören Kneidl, Daniel Piringer, Gerald Dell´mour

REGIE Maria Ketscher — KONZEPT Agnes Kisser — BÜHNE Isabella Wöber — MUSIK Markos M-Triantafyllou — PRODUKTION Maite de Wit, Soeren Keup — PRODUKTIONSBETREUUNG Rieke Süsskow, Felix Huber

Premiere:

Mittwoch 29. Mai, 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Donnerstag 30. Mai, 19:30 Uhr
Freitag 31. Mai, 19:30 Uhr
Samstag 1. Juni, 19:30 Uhr

Aufführungsort: Leystraße 124, 1200 Wien - FLANSCH:WERK

zu erreichen mit:
Straßenbahn 2 bis Innstraße oder Traisengasse.
S-Bahn bis Traisengasse
U-Bahn U6 bis Dresdnerstraße, dann 2 Stationen mit der Straßenbahn 2


Preise:
Normal 12 €/Ermäßigt 8 €.

Das Stück wird von der „STUTHE. Plattform zur Förderung junger Künste.“ getragen und ist in enger Zusammenarbeit mit der Verein entstanden.
Wir freuen uns jedenfalls schon wahnsinnig auf Euch und Eure Reaktionen.

Um eine Reservierung wird gebeten!
Kartenreservierungen unter: Turn on Javascript!
sowie auch telefonisch unter: 069917273454 - es erwartet Euch eine nette und gut gelaunte Stimme.

Richard2 auf Facebook

Ich und das gesamte Richard2-Team freuen und schon wahnsinnig auf die Premiere und Euer kommen - es wird ein Hochgenuss!

„Richard 2.”

Theater (Eigenproduktion)

Ort

FLANSCH:WERK, Leystraße 124, 1200 Wien

Eintritt

€ 12,–

Ermäßigungen

Ermäßigt: € 8,–