I Capuleti e i Montecchi

I Capuleti e i Montecchi

In Koproduktion mit der Opernklasse
der Universität für Musik und Darstellende
Kunst Wien


Die Liebe zweier Menschen, die auf Grund der Außenwelt nie erblühen wird und von Anfang an nur ein Ziel, einen Ausweg kennt: den Tod. "I Capuleti e i Montecchi" (Capulets und Montagues) erzählt die berühmte Geschichte von Romeo und Julia in einer der bekanntesten, aber wenig gespielten Vertonungen. Anders als in Shakespeares Drama steht in der Oper Bellinis der Krieg, die Massenverblendung, das, was der Krieg aus den Menschen macht, im Vordergrund. Hier lernen sich Romeo und Giulietta lieben. Und so bildet ihre Liebe in der finsteren Leere des Krieges den einzigen Lichtstrahl, der bis in den Tod hinein leuchtet.

Team

Romeo Vivien Cooksley / Sanja Anastasijevic - Giulietta Kristiane Kaiser - Tebaldo Riccardo Shim / Kisun Kim - Capellio Jong Soo Ko - Lorenzo Lukas Kargl

Inszenierung Magdalena Fuchsberger - Musikalische Leitung Massimo Parise - Bühnenbild Philippe Batka - Licht Gerhard Fischer - Maske Martina Brandtner - Inspizient Sandro Santander - Regisassistent Geon

„I Capuleti e i Montecchi”

Theater (Eigenproduktion)

Ort

in der Neuen Studiobühne

Termine

# 1 Thu, 20.11. 2003 20:00 Uhr
# 2 Fri, 21.11. 2003 20:00 Uhr
# 3 Mon, 24.11. 2003 20:00 Uhr

Auf der Bühne

  • Romeo Vivien Cooksley
  • Romeo Sanja Anastasijevic
  • Giulietta Kristiane Kaiser
  • Tebaldo Riccardo Shim
  • Tebaldo Kisun Kim
  • Capellio Jong Soo Ko
  • Lorenzo Lukas Kargl

Team hinter der Bühne

  • Inszenierung Magdalena Fuchsberger
  • Musikalische Leitung Massimo Parise
  • Bühnenbild Philippe Batka
  • Licht Gerhard Fischer
  • Maske Martina Brandtner
  • Inspizient Sandro Santander
  • Regieassistent Geon Woo Kim