Geschlossene Gesellschaft

Geschlossene Gesellschaft

"Die Hölle, das sind die anderen."

Drei Personen, die nichts gemeinsam haben, befinden sich nach ihrem Tod in der Hölle. Sie sind für alle Ewigkeit in einem kleinen Zimmer eingesperrt. Diese Situation eröffnet dem Zuschauer den Einblick in Sartres Philosophie der menschlichen Existenz inmitten der Gesellschaft.

Im Verlauf des Stückes entdeckt man drei grundlegende Gedanken: die Abhängigkeit vom Urteil anderer; das Festsitzen in seinem eigenen Schicksal und das Bedürfnis nach Freiheit.

Team

Josef Gracin Volker Tenta - Estelle Rigault Renate Kozik - Ines Serrano Esther Pitsch - Kellner Stephan Werner

Regie Robert Koukal - Regieassistenz Alexander Stanzel - Musik Alexander Stanzel - Licht Florian Geschl - in Zusammenarbeit mit Florian Obkircher

„Geschlossene Gesellschaft”

Theater (Eigenproduktion)

Ort

BG 9 Wasagasse

Termine

# 1 Fri, 30.03. 2001 20:00 Uhr
# 2 Sat, 31.03. 2001 20:00 Uhr
# 3 Mon, 02.04. 2001 20:00 Uhr